Wechselladeaufbauten

WLA Gefährliche Stoffe PLW

Im Wechselladeaufbau GEFÄHRLICHE STOFFE - PLW sind sämtliche Geräte die für einen gefährlichen Stoffe Einsatz notwendig sind gelagert. Dieses sind unter anderem gasdichte Schutzanzüge, Schadstoffpumpen, Fasspumpen sowie Schadstoffresistente Schläuche. Weiters verfügt der Container über eine integrierte Werkbank, eine eigene Luftversorgung mittels Kompressor, einen Stromaggregat und einen Lichtmast.

Die zusätzliche Bezeichnung PLW bezieht sich auf die Produkt Leitung West, eine Pipeline welche das Tanklager St. Valentin mit der Raffinerie Schwechat verbindet und auch im Schadensfall von der Betriebsfeuerwehr betreut wird.


WLA Logistik

Der Wechselladeaufbau Logistik dient zum Transport von diversen Materialien und Gerätschaften vom bzw. zum Einsatzort.

Zum Heben von Lasten auf das Plateau steht ein Vertikallift der Fa. Dhollandia mit einer Hubkraft von 1500kg zur Verfügung. Die Planenwände können seitlich bzw. im Dachbereich geöffnet werden.

Zum schnellen Betreten des Wechselladeaufbau ist auf der linken Seite eine Tür verbaut.

WLA Schlauch

Der Wechselladeaufbau SCHLAUCH wird für den Transport großer Wassermengen über eine lange Strecke verwendet. In dem Container befinden sich 1500 Meter gekuppelte A-Druckschläuche. So kann bei einem Großschadensereignis relativ schnell eine lange Wegstrecke bewältigt werden. Weiters wird er auch zur Notversorgung der Anlagen mit Kühlwasser bei Rohrbrüchen oder dgl. verwendet. 


WLA Firetrainer

Der Wechselladeaufbau FIRETRAINER kann aufgrund der Bauweise problemlos mit einem Wechselladerfahrzeug an einem gewünschten Übungsort gebracht werden. Mit dem Firetrainer können "taktische" und "heisse" Szenarien realitätsnah dargestellt und trainiert werden. Eine nach aussen hin zu öffnende Stahl-Eingangstüre wird durch die Brandstelle automatisch erwärmt - Hot door®. Durch Abtasten kann ein Rückschluss für das taktisch richtige Vorgehen bei der Brandbekämpfung gezogen werden. Zu- und Abluftgitter sorgen für die erforderliche Luftversorgung der Brandstelle und ein integrierter Rauchgenerator ermöglicht eine realitätsnahe Verrauchung der Anlage. Als Brennstoff wird umweltfreundliches Propangas eingesetzt. Die Anlage enthält alle Steuer- und Sicherheitseinrichtungen für ein sicheres Training.